Siebe Gebäudereinigung GmbH hat 4,72 von 5 Sternen 155 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Blick in einen offenen von innen beleuchteten und gereinigten Backofen

Backofen innen reinigen

Mit Hausmitteln zu neuem Glanz

Die regelmäßige Reinigung Ihres Backofens ist entscheidend, um seine Effizienz und Sicherheit zu gewährleisten.

Angebrannte Essensreste und Fett können nicht nur zu unangenehmen Gerüchen und Rauch führen, sondern auch die Leistung Ihres Backofens beeinträchtigen.

Darüber hinaus kann eine saubere Backofenumgebung die Qualität und den Geschmack Ihrer Gerichte verbessern.

In dieser Anleitung erhalten Sie umfassende Schritte und Tipps, wie Sie Ihren Backofen gründlich reinigen können, um ein hygienisches Kochumfeld zu gewährleisten und die Lebensdauer Ihres Geräts zu verlängern.

Schritt 1: Vorbereitung und Sicherheitsvorkehrungen

Bevor Sie mit der Reinigung Ihres Backofens beginnen, ist es wichtig, alle nötigen Vorbereitungen zu treffen, um sicherzustellen, dass der Prozess effizient und sicher abläuft.

Stellen Sie sicher, dass der Backofen ausgeschaltet und vollständig abgekühlt ist, um Verbrennungen zu vermeiden.

Ziehen Sie Schutzhandschuhe an, um Ihre Hände vor Reinigungsmitteln zu schützen, und legen Sie gegebenenfalls eine Schutzbrille an, um Ihre Augen vor Spritzern zu schützen.

Entfernen Sie alle Roste und internen Einsätze, um einen ungehinderten Zugang zum Innenraum des Backofens zu ermöglichen.

Dies erleichtert nicht nur die Reinigung, sondern ermöglicht auch eine detailliertere Inspektion auf Verschmutzungen und Ablagerungen.

Schritt 2: Grobe Verschmutzungen entfernen

Der erste Schritt der eigentlichen Reinigung besteht darin, alle losen und groben Verschmutzungen aus dem Innenraum des Backofens zu entfernen.

Nutzen Sie einen Holz- oder Kunststoffspatel, um eingebrannte Speisereste vorsichtig abzukratzen, ohne die Oberflächen des Backofens zu beschädigen.

Dieser Schritt ist wichtig, um die Wirksamkeit der später aufgetragenen Reinigungsmittel zu maximieren, indem die Oberfläche für eine gründlichere Behandlung vorbereitet wird.

Schritt 3: Wahl der Reinigungsmethode

Option 1: Anwendung eines Backofenreinigers 

Wählen Sie einen qualitativ hochwertigen Backofenreiniger, der speziell für die Entfernung von eingebrannten Speiseresten und Fett konzipiert ist.

Lesen Sie die Anweisungen des Herstellers sorgfältig durch und tragen Sie das Produkt dann gleichmäßig auf die Innenflächen des Backofens auf, wobei Sie besonders auf stark verschmutzte Bereiche achten sollten.

Vermeiden Sie es, elektrische Elemente oder den Ventilator direkt mit dem Reiniger zu besprühen.

Lassen Sie den Reiniger für die empfohlene Zeit einwirken, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

Option 1: Natürliche Reinigungsmethoden

Falls Sie chemische Reinigungsmittel vermeiden möchten, können Sie eine natürliche Alternative verwenden, indem Sie eine dicke Paste aus Backpulver und Wasser herstellen.

Tragen Sie diese Paste großzügig auf die Innenwände des Backofens auf, insbesondere auf Bereiche mit hartnäckigen Verschmutzungen.

Lassen Sie die Paste über Nacht einwirken, um den Schmutz aufzuweichen und die Reinigung am nächsten Tag zu erleichtern.

Schritt 4: Reinigung der Backofentür

Die Backofentür, besonders das Glasfenster, bedarf besonderer Aufmerksamkeit. Mischen Sie gleiche Teile Wasser und weißen Essig in einer Sprühflasche für eine effektive Glasreinigungslösung.

Sprühen Sie die Lösung auf das Glas und wischen Sie es mit einem weichen Mikrofasertuch ab.

Bei hartnäckigen Flecken auf dem Glas kann eine Paste aus Backpulver und Wasser helfen, die Flecken sanft abzulösen, ohne das Glas zu zerkratzen.

Schritt 5: Roste und Einsätze säubern

Die Roste und Einsätze des Backofens sollten separat in heißem Seifenwasser eingeweicht werden, um Fett und eingebrannte Speisereste zu lösen.

Für eine intensivere Reinigung können spezielle Reinigungsmittel für Grillroste verwendet werden. Eine harte Bürste oder ein Stahlschwamm kann helfen, hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen.

Stellen Sie sicher, dass die Roste vollständig trocken sind, bevor Sie sie wieder in den Backofen einsetzen.

Schritt 6: Abspülen und Nachwischen

Nachdem der Reiniger ausreichend Zeit hatte zu wirken, nutzen Sie ein feuchtes Tuch, um den gelösten Schmutz und die Reinigungsmittelreste aus dem Innenraum des Backofens zu entfernen.

Es kann erforderlich sein, diesen Schritt mehrmals zu wiederholen, um sicherzustellen, dass alle Rückstände entfernt werden.

Sauberes Wasser und ein sauberes Tuch sind hierbei essenziell, um Schlieren und Reinigungsmittelrückstände zu vermeiden.

Schritt 7: Nachreinigung und Trocknung

Sobald alle Rückstände entfernt wurden, wischen Sie den Backofen mit einem trockenen Tuch nach, um überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen.

Öffnen Sie die Backofentür, um eine gute Belüftung zu gewährleisten und den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

Ein trockener und sauberer Backofen verhindert die Bildung von Schimmel und unangenehmen Gerüchen.

Schritt 8: Hartnäckige Flecken behandeln

Sollten nach der Reinigung noch hartnäckige Flecken sichtbar sein, können diese gezielt mit einer stärkeren Reinigungslösung oder der Backpulverpaste behandelt werden.

Eine erneute Einwirkzeit und gegebenenfalls eine sanfte mechanische Bearbeitung mit einem Spatel oder einer weichen Bürste können erforderlich sein, um diese letzten Flecken zu entfernen.

Wartung und vorbeugende Maßnahmen

Um die Notwendigkeit intensiver Reinigungen zu minimieren, legen Sie beim Backen und Braten Aluminiumfolie oder Backpapier auf die unterste Schiene, um Tropfen und Überläufe aufzufangen.

Eine regelmäßige schnelle Reinigung nach jedem Gebrauch kann die Ansammlung von Schmutz verhindern und die Reinigungsanstrengungen langfristig reduzieren.

Indem Sie diese detaillierten Schritte befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Backofen sauber, effizient und sicher bleibt, was zu besseren Backergebnissen und einer verlängerten Lebensdauer des Geräts führt.

Reinigungs-Tipps für zu Hause

Diese Reinigungs-Tipps könnten Sie auch interessieren.

background-color

Girl in a jacket

OEKOPROFIT®-zertifiziert
seit Mai 2024

Als erster Gebäudedienstleister im Ruhrgebiet ist die SIEBE Gebäudereinigung GmbH ÖKOPROFIT®-zertifiziert für betrieblichen Umwelt- und Klimaschutz.

background-color

Wir unterstützen die Umwelt.
Machen Sie mit!

Bäume gepflanzt durch erhaltene Bewertungen

Ab sofort unterstützen wir das ReviewForest Projekt aus Berlin, indem wir für jede Bewertung, die wir bei Google erhalten, einen Baum pflanzen lassen.

Kontakt

Siebe Gebäudereinigung GmbH

Hauptstr. 85

D-46244 Bottrop-Kirchhellen

Telefon: +49 2045 4688958

Fax: +49 2045 4688957

E-Mail: info@siebe-gebaeudereinigung.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen     |     Datenschutzerklärung     |     Cookieeinstellungen     |     Whistleblower-Kanal     |     Impressum     

Copyright 2011 - 2024 © SIEBE Gebäudereinigung GmbH  |  Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.